Tattoos zwischen Lifestyle, Modetrend und Selbstdarstellung

  • warning: Parameter 1 to theme_field() expected to be a reference, value given in /mnt/web122/e0/07/51136107/htdocs/htdocs/includes/theme.inc on line 171.
  • warning: Creating default object from empty value in /mnt/web122/e0/07/51136107/htdocs/htdocs/sites/all/modules/fivestar/fivestar.module on line 930.

Hallo Leute, ich stelle immer wieder fest, das die Gradwanderung von Menschen mit Tattoos in unserer Gesellschaft eine große Kluft bilden. Auf der einen Seite geliebt und gerne gezeigt, auf der anderen gehasst und deshalb oft versteckt. Ich selber zähle zu dieser Sorte Menschen, die es nicht gerne verstecken, nur weil es einigen Arbeitgebern oder Menschen in unserer Gesellschaft nicht schmeckt, wenn wir unsere Kunstwerke oder wie bei mir Lebensinhalte tagtäglich zur schau stellen. Ich denke wir müssen heut zu tage nicht mehr mit sovielen Vorurteilen rumschlagen, da es längst mehr als nur ein Modetrend ist oder nur Menschen ein Tattoo tragen die klischeehaft ausgedrückt, nur dreck am stecken haben.

Macht es denn wirklich einen Unterschied, ob es ein kleines zierliches oder körperbetonendes Tattoo ist oder ein Lebensnahes Kunstwerk? Müssen wir uns denn in der Gesellschaft ständig deswegen unterordnen? Sicher, alles hat Grenzen und ich würde eh deshalb nicht nackig arbeiten gehen, nur um es zeigen zu können, aber in den warmen Tagen des Jahres, zieht man sich nun mal etwas luftiger an und auch im Privat leben zeigt man sich doch sommerlich oder je nach Anlass offener.

Wie seht Ihr das und sind Eure Erfahrungen?

Euer Metti

Your rating: None Average: 3.7 (11 votes)